Donald Trump wird wieder ein regulärer Twitter-Nutzer sein, wenn er im Januar sein Amt verlässt.

Der Twitter-Account des Präsidenten wurde in den letzten vier Jahren unterschiedlich behandelt . Wenn er gegen eine der Richtlinien von Twitter verstößt, entfernt das soziale Netzwerk seinen Tweet nicht wie bei den meisten Benutzern. Stattdessen wird eine Warnung an den Beitrag angehängt und die algorithmische Werbung eingeschränkt, aber nicht berücksichtigt. Das Unternehmen sagt in seinen  Regeln und Richtlinien, dass es dies für gewählte und Regierungsbeamte tut, weil “es im öffentlichen Interesse sein kann, Menschen zu erlauben, Tweets anzusehen, die sonst entfernt würden”.

In einer Erklärung sagte ein Twitter-Sprecher: “Wir möchten klarstellen, dass die Berichte der Weltführer nicht über unserer Politik liegen.” Zu den Tweets, die zur Durchsetzung für jeden Benutzer führen würden, gehören solche, die die Förderung des Terrorismus, klare und direkte Androhung von Gewalt, die Offenlegung privater Informationen und die Veröffentlichung vertraulicher Fotos, die ohne Zustimmung einer Person erstellt oder verbreitet wurden, beinhalten.

Wenn Trump die Präsidentschaftswahlen gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden verliert, würde er am 20. Januar aufhören, amtierender Regierungsbeamter zu sein. Infolgedessen sein Twitter-Account – er twittert größtenteils vom persönlichen Account @realDonaldTrump, wo er mehr als 88 Millionen Follower hat – würde keine Sonderbehandlung mehr erhalten.

Ein Twitter-Sprecher bestätigte gegenüber THR, dass seine Richtlinien für die Staats- und Regierungschefs der Welt nicht gelten, sobald ein gewählter Beamter sein Amt verlässt. Zum Beispiel wird der frühere Präsident Barack Obama, der sein Amt 2017 niedergelegt hat, aber immer noch regelmäßig von seinem @ BarackObama-Konto aus an seine 125 Millionen Follower twittert, wie jeder Twitter-Nutzer behandelt.

Die Präsidentschaftswahlen 2020 müssen noch entschieden werden, da in mehreren Staaten noch Stimmzettel gezählt werden.

Twitter hat in den letzten Tagen acht von Trumps wahlbezogenen Tweets mit Warnhinweisen versehen . Das Etikett weist die Benutzer darauf hin, dass der Tweet, auf den sie immer noch klicken können, um ihn anzuzeigen, “über eine Wahl oder einen anderen bürgerlichen Prozess irreführend sein kann”.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here