Während sich die NASA darauf vorbereitet, ihr  Artemis  Moon-Explorationsprogramm einem weltweiten Publikum zugänglich zu machen, sucht sie Mitarbeiter aus der Unterhaltungsindustrie.

Die Agentur veröffentlichte eine Ankündigung für Vorschläge  für potenzielle Partnerschaften von Studios, Rundfunkanstalten und anderen Organisationen, die potenzielle fortschrittliche Technologien wie Kameras zur Verbesserung der NASA-Bilder enthalten.

“Wir suchen Partner für die Verwendung fortschrittlicher Technologien, Bildanwendungen und Ansätze, die über unsere Standardabdeckung im NASA-Fernsehen hinausgehen”, sagte der NASA-Administrator Jim Bridenstine. „Wir möchten die Ehrfurcht vor Apollo für eine neue Generation einfangen – die Artemis-Generation. So wie die Menschen vor 50 Jahren an den Fernseher geklebt wurden, als Astronauten die ersten Schritte auf dem Mond unternahmen, möchten wir die Menschen in diese neue Ära der Erforschung mitnehmen. “ Dies könnte mit einer Reise um den Mond mit Astronauten auf der Artemis II-Mission beginnen, die für 2023 geplant ist.

Raumfahrzeuge werden routinemäßig mit NASA-Kameras für technische und betriebliche Unterstützung ausgestattet, und das Filmmaterial dieser Kameras wird normalerweise zur Ergänzung der Missionsberichterstattung im NASA-Fernsehen verwendet. Hollywood hat auch eine Rolle bei den Bemühungen der NASA gespielt, Bilder aus dem Weltraum zu liefern. Beispielsweise wurden auf der Internationalen Raumstation IMAX-Kameras, rote Kameras und Virtual-Reality-Systeme eingesetzt, und Kameramänner haben Astronauten darin geschult, mit ihnen überzeugende Bilder zu erstellen.

Die Artemis I-Mission der NASA ist als ungeschraubter Flugtest geplant, bei dem das Orion-Raumschiff gestartet wird, um den Mond zu umkreisen und zur Erde zurückzukehren. Auf Artemis II würde Orion Astronauten um den Mond und zurück tragen, und Artemis III soll die erste Frau und den nächsten Mann auf der Mondoberfläche landen. Nachfolgende Missionen zielen darauf ab, mehr vom Mond zu erforschen und Technologien und Verfahren zu testen, die für die menschliche Erforschung des Mars erforderlich sind.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here