Mit dem Ende der Präsidentschaft von Donald Trump endet auch Alec Baldwins Zeit als sein bester Imitator. Zum Abschluss der letzten vier Jahre haben Baldwin und der Schriftsteller Kurt Andersen bei  Hasta la Vista, Amerika, zusammengearbeitet: Trumps Abschiedsrede,  ein Hörbuch, das sich eine Abschlussrede des Präsidenten vorstellt.

Das 42-minütige Pushkin Industries-Projekt, das von Andersen geschrieben und von Baldwin aufgeführt wurde, umfasst eine Parodie auf eine Abschiedsrede, die Adresse des Bundesstaates 2021 und eine Vorschau auf eine imaginäre Blockbuster-Präsidentenerinnerung sowie Musik und Soundeffekte.

“Ich war nur daran interessiert, Trump wieder in irgendeiner Form zu machen, wenn es Kurt war, der für mich der größte politische Satiriker ist”, sagte Baldwin.

Hasta la Vista, Amerika, dient als Buchstütze für Baldwin und Andersen, die Trumps erste 100 Tage im Amt mit dem 2017 erschienenen Buch ” Sie können Amerika ohne mich nicht buchstabieren : Die wirklich enorme Insider-Geschichte meines fantastischen ersten Jahres als Präsident Donald J.” gefälscht haben. Trump (eine sogenannte Parodie) .

“Im November berichtete die New York Post auf Seite 6, dass ‘eine mit dem Präsidenten vertraute Quelle’ sagte, ‘Trump wird mit Buch- und TV-Deals bombardiert, die einen Wert von unglaublichen 100 Millionen Dollar haben könnten'”, sagt Andersen über seine Inspiration, für die zurückzukehren Abschlussprojekt. “Ich war nicht geneigt, Monate damit zu verbringen, Trump erneut zu kanalisieren oder im Frühjahr zu veröffentlichen, wenn wir alle wollen, dass unsere Gedanken Trump-frei sind, aber dann schlug Alec vor, nur ein oder zwei Kapitel zu machen, und dass er bereit wäre, es aufzuführen Da  Sie Amerika ohne mich nicht buchstabieren können,  endete Trump damit, dass Trump ein paranoider Wahnsinniger wurde, der sich in seinem Schlafzimmer verbarrikadierte, und das ist jetzt wahr geworden. Ich entschied, dass ich nicht widerstehen konnte – lassen Sie uns zu einem schnellen Finale zusammenkommen. “

Andersens Beziehung zu Trump geht auf das Jahr 1986 zurück, als er als Mitbegründer des  Spy-  Magazins den zukünftigen Präsidenten in der Titelgeschichte der Debütausgabe vorstellte: “Jerks: Die zehn peinlichsten New Yorker”.

“Vor vier Jahren habe ich meine alte Trump-Satire-Neustart neu gestartet – eine Parodie-Abhandlung geschrieben, ein neues Epitheton für soziale Medien erfunden (Der größte Selbstparodist aller Zeiten) usw. – und festgestellt, dass seine groteske Realität ständig aufzuholen droht zu übertriebener satirischer Fiktion. Wie schon in der letzten Woche “, sagt er.

Mit der Absicht, zu veröffentlichen, während Trump noch im Amt ist, wird das Projekt seine erste Parodie als “eine pseudo-unbeschriebene Rede in Kombination mit einer Tonhöhe / Vorschau seiner bevorstehenden Memoiren” fortsetzen, fügt Andersen hinzu.

Baldwin hat porträtiert Trump Saturday Night Live , da er die politische Sphäre getreten ist , einen Emmy für seine Leistung im Jahr 2017 gewinnen Sie nicht Amerika ohne mich buchstabieren  vorstellen Trump ersten Tagen im Weißen Haus, in alles einzutauchen von Ivanka Trump Hals Reibungen zu West Wing Dekor.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here